You are here: Home » Coaching » Mit Coaching am WIFI bis zur Matura

Mit Coaching am WIFI bis zur Matura

Die Lehre, die Berufsschule, die WIFI-Kurse, Freizeitaktivitäten und Freunde, das muss alles in das Leben eines Lehre und Matura Lehrlings passen. Da kannst du bald an deine Grenzen kommen. Lehre mit Matura Coaches am WIFI begleiten die Lehrlinge vom Start bis zum Matura-Ziel.  Appelt, Coach am WIFI-Tirol, erklärt wie sie Lehrlinge mit einem Coaching unterstützt um  das Ziel „Matura“ nicht aus den Augen zu verlieren und trotzdem noch Zeit für Freizeitaktivitäten, Freunde und Chillen bleibt. 

Coaching als Leitplanke

Wenn du dich als Lehrling für die Lehre mit Matura (LeMa) entscheidest, dann arbeitest du, gehst in die Berufsschule und besuchst WIFI-Kurse. Da kann es schon passieren, dass du bei der Erledigung unterschiedlicher Aufgaben die Orientierung oder den Überblick verlierst. Coaches, wie Angelika Appelt, können dann wie eine Leitplanke die Lehrlinge unterstützen sich auf ihr Ziel zu fokussieren, nämlich neben der Lehrabschlussprüfung auch die Matura erfolgreich abzuschließen.

Weg zum Ziel „Matura“ klären

Angelika Appelt begleitet die Lehrlinge am WIFI-Tirol über die gesamte Ausbildung hinweg. „Die Lehrlinge haben von Beginn an das Ziel „Matura“ im Visier, aber wie sie dahin kommen, das ist zu Beginn dieser anspruchsvollen Ausbildung oft noch nicht ganz klar“, stellt Angelika fest. Im Coaching wird deshalb mit den Lehrlingen gemeinsam ein Weg entwickelt, dazu gehört es sich mit der eigenen Motivation, Zeitmanagement, eigenständigem Lernen und effektiver Prüfungsvorbereitung auseinanderzusetzen.

„I mog nimmer. Mir isch alles zu viel!“

Nicht alle Lehrlinge machen schlussendlich die Matura, manche brechen vorher ab, weil ihnen „alles zu viel wird“. Als Coach ist man in solchen Situationen gefragt und kann oft weiterhelfen, denn der Berg des „zu viel“ wirkt meistens größer, als er ist. Angelika sucht in solchen Situationen gemeinsam mit den Lehrlingen geeignete Lösungen, sodass es gelingt anstehende Aufgaben in kleinere „zu-viel-Berge“ aufzuteilen. Ein Blick auf die persönlichen Ressourcen ist meistens hilfreich und förderlich, eine bestehende Motivationskrise zu überwinden.

Vision am Anfang – Matura am Ende

Geduld, Disziplin und eine Vision brauchen Lehrlinge, die die Matura machen möchten“, findet Angelika. Auf dem Weg, diese Vision zu entdecken steht sie gerne zur Seite: „Wozu willst du diese Ausbildung machen?“, ist eine der wichtigsten Fragen, die Lehrlinge am Beginn dieser Ausbildung für sich entdecken. Angelika und die anderen Coaches am WIFI helfen und begleiten die Lehrlinge dabei.

Erfahrung weitergeben, den Fokus legen

Daneben hat Angelika Appelt vielfältige Berufserfahrungen gesammelt. Zunächst hat sie als Bankkauffrau Kredite vergeben, dann im Einzelhandel sowie in eigener Praxis als Coach gearbeitet, Workshops und Kurse organisiert und dabei mit einer lösungsorientierten Perspektive darauf geachtet, was Menschen zu ihrer persönlichen Weiterentwicklung benötigen. Auch sie selbst hat sich weiterentwickelt und ist Coach geworden. Jetzt gibt sie ihre Erfahrungen in Ausbildung und Beruf an die WIFI-Lehrlinge weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.