You are here: Home » Lehre mit Matura - allgemeine Infos » 3 Fragen an 3 Lehrlinge

3 Fragen an 3 Lehrlinge

Lehre mit Matura – ist das ein eine richtige Matura? Welche Matura ist schwerer, die auf der Schule oder die als Lehrling? In welchen Fächern muss man maturieren? 
Wir fragten drei Lehrlinge warum Sie sich für die Lehre und Matura entschieden haben. 

Lara 18 Jahre, Lehre als Einzelhandelskauffrau

einzelhandelskauffrau lehre

Ich hab mich erst im 2 Lehrjahr für die Maturaausbildung entschieden. Matura, das war bei uns zu Hause kein Thema alle haben eine Lehre gemacht. Ich bin ja die Jüngste, aber bei uns hat keiner eine Matura. Alle meine Geschwister haben eine Lehre gemacht, ich dann einfach auch. Matura war nie ein Thema, studieren schon gar nicht. In der Berufsschule gab es dann einen Vortrag zu Lehre und Matura, also dass man jetzt auch ohne Schule die Matura machen kann. Im Betrieb wurde es auch nochmals besprochen, man hätte gute Aufstiegschancen und der Betrieb braucht Führungskräfte, die sich im Betrieb auskennen. Ich hab ganz passable Noten in der Berufsschule und meine Ausbilderin hat mich immer wieder ermutigt, es doch mit der Matura  zu probieren. Also ich konnte mir das nicht vorstellen, ich mit einer Matura! Angefangen habe ich dann erst im 2 Lehrjahr. Im Betrieb werde ich sehr unterstützt, ich kann während der Arbeitszeit die Maturakurse besuchen, das ist nicht in jedem Betrieb so. Meine Mama war richtig stolz auf mich, als ich ihr von meinen Plänen erzählte! Ich muss sagen, dass es gar nicht so schwer ist, wie ich mir das vorgestellt habe, ich denk, ich kann das schaffen. Was ich dann machen werde? Das weiß ich nicht nicht. Mal sehen was sich dann ergibt!“

 

lehre einzelhandelskauffrau

Isabella 15, besucht derzeit den Polytechnischen Lehrgang

„Ich hab mir das ganz genau überlegt. Schon in der letzten Klasse Hauptschule hab ich mich über die verschiedenen Ausbildungswege gemeinsam mit meinen Eltern informiert. Schule weitergehen wollte ich eigentlich nicht, Matura aber schon und ich hab schon darüber nachgedacht wie ich sonst eine gute Berufskarriere machen kann.  Lehre mit Matura war für uns alle ein interessantes Thema, darum bin ich jetzt im Poly und hab schon eine Zusage für eine  Lehre als Bankkauffrau. Im Betrieb kann ich auch  Matura machen, das wird gern gesehen und auch gefördert. Ich weiß ganz genau, dass ich mit einer Matura viel bessere Aufstiegschancen habe. Warum ich mich für Lehre mit Matura entschieden habe?  „Also um ganz ehrlich zu sein war für mich ausschlaggebend, dass man nur in 4 Fächern maturieren muss, man hat viel weniger Stunden Unterricht.

 

lehre und matura

Hannes 17,  Schulabbrecher.

Also ich hab nach der Unterstufe mit dem Gymnasium weitergemacht, das war kein Thema. Eine Lehre stand nie zur Auswahl. Bei uns haben alle die Matura und mein Vater hat auch studiert und ich hatte ehrlich gesagt auch keine Lust zum Arbeiten;). Also hab ich die Schule weitergemacht. Ich hab aber gleich gemerkt, schon in der ersten Klasse Oberstufengymnasium, dass das zäh wird. Französisch war überhaupt nicht mein Ding und naja, ich konnte mich nicht motivieren, alles war extrem schwierig, auch mit den Lehrern. Keinen Bock mehr auf Schule, Lernen, ich wollte unabhängig sein und endlich auch eigenes Geld verdienen. Nach einem nervigen Jahr mit Nachhilfe und Predigten von meinen Eltern, schaffte ich trotzdem den Abschluss nicht. Auf eine WH hatte ich dann echt keinen Bock mehr und es stand fest – ich lass die Schule, ich steige aus. Im Sommer hab ich nicht viel gemacht, meine Eltern wollten, dass ich die Abendschule mache, ich hab mich nach einer Lehrstelle umgeschaut, eine Lehre als Kfz-Mechaniker ( Mechatroniker) fand ich interessant. Der Lehrberuf ist modular aufgebaut und man kann sich in verschiedenen Bereichen spezialisieren. Matura kann man auch dazumachen – während der Lehrzeit.

Also dann, wenn das in einem geht, hab ich zugleich mit der Lehre auch die Maturaausbildung begonnen. Ich besuche die Abendkurse, damit ich im Betrieb keine Ausfallzeiten habe. Am Anfang hab ich mir echt leicht getan, durch die Zeit im Gymnasium hatte ich da schon einen Vorsprung und im ersten Jahr hab ich gar nicht viel getan für die Schule. Inzwischen hat sich das alles eingependelt, die erste Maturaprüfung steht an und ich muss schon ganz viel Lernzeit einplanen. Es stresst mich aber nicht so wie in der Schule, weil ich ein Fach nach dem anderen machen kann. Für mich war das die richtige Entscheidung und die Matura hab ich trotzdem. 

 

Bist du ein Lehrling und denkst darüber nach die Matura zu machen? Oder du möchtest dich beruflich verändern oder interessierst dich einfach, wie du am besten zur Matura gelangst? Dann melde dich bei uns und vereinbare ein kostenloses Beratungsgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.